Sudenburger Tor

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Freigelegte und rekonstruierte Fundamente des Tors

Das Sudenburger Tor war ein Stadttor am südlichen Ende des Breiten Wegs in der heutigen Magdeburger Altstadt. Durch das Sudenburger Tor führte die Straße nach der südlich von Magdeburg gelegenen Gemeinde bzw. Stadt Sudenburg, die 1867 eingemeindet wurde.

Ein erstes steinernes Tor mit zwei nebeneinander liegenden Durchfahrten entstand in spätomanischer Zeit. Bei einem Umbau 1546 wurde eine der Durchfahrten vermutlich aus militärischen Gründen verschlossen. Bei der letzten großen Erneuerung des Tors 1773 wurde die Durchfahrt verbreitert. Im 19. Jahrhundert wurde zusätzlich ein Fußgängerdurchgang durch das Mauerwerk gebrochen. 1872 wurde die gesamte Toranlage im Zuge der Stadterweiterung beseitigt.

Im Bereich der Kreuzung Breiter Weg/Danzstraße wurden bei archäologischen Grabungen die Grundmauern des Tors freigelegt und dauerhaft sichtbar gemacht.

[Bearbeiten] Weblinks

Ein Projekt der
Persönliche Werkzeuge