Rippach-Radweg

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rippach-Radweg führt durch die Auenlandschaft des Baches Rippach. Er hat eine Länge von 50 Kilometern.

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Die Rippach entspringt hinter der Kirche von Kistritz in einem sumpfigen Gebiet. Der Bachlauf tangiert die Orte Krauschwitz, Teuchern, Gröben, Oberwerschen, Zembschen, Hohenmölsen, Webau, Taucha, Poserna, Klein Göhren und mündet bei Dehlitz in die Saale. Der Radwanderweg führt entsprechend durch die Auenlandschaften dieser Orte. Geschlossen wird der Rundwanderweg über den Saaleradwanderweg und die alte Heerstraße zwischen Pretzsch und Langendorf.

Da die Radroute innerhalb der Saale-Unstrut-Elster Rad-Acht liegt und diese im Norden und Süden (fast) tangiert, kann man interessante Routenkombinationen durch das Wethautal oder über den Elster-Radweg bilden.

Wegequalität[Bearbeiten]

Die Wege der Route bestehen zu etwa 65% aus befestigten Radwegen, landwirtschaftlichen Wegen oder verkehrsarmen Kreisstraßen und zu etwa 35% aus un- oder wenig befestigten Wegen durch die Auen. Letztere sind ausnahmslos gut gepflegt und lassen sich bei trockenem Wetter problemlos befahren.

Ausschilderung[Bearbeiten]

Die Ausschilderung ist nur noch zu etwa 80% bis 90% vorhanden und überholungsbedürftig. Man sollte sich deshalb den Routenverlauf ausdrucken oder eine gute Radkarte mitführen.

GPS-Daten[Bearbeiten]

Kartenansicht und Höhenprofil der Radroute

Weblinks[Bearbeiten]