Rainer Robra

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Rainer Robra (* 15. Oktober 1951 in Nienhof bei Celle) ist ein Politiker der CDU und seit 2002 Staatsminister und Chef der Staatskanzlei.

[Bearbeiten] Leben

Robra studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Göttingen und Hamburg und war nach dem zweiten Staatsexamen (1979) als Richter und Staatsanwalt in Hannover und Celle tätig. 1986 wechselte er in das niedersächsische Justizministerium und war dort zuletzt Abteilungsleiter. Von 1990 bis 1994 war er Staatssekretär im Justizministerium des Landes Sachsen-Anhalt und dort maßgeblich am Aufbau des Justizwesens im Land beteiligt. 1994 baute er in Magdeburg eine Anwaltskanzlei auf.

Robra ist Mitglied der CDU. Seit 2002 ist er Chef der Staatskanzlei und Europaminister.

Ein Projekt der
Persönliche Werkzeuge