Opel Patent Motorwagen System Lutzmann

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
So sah der erste Opel aus

Der Patent Motorwagen System Lutzmann ist das erste Automobil von Opel. Er wurde 1899 in Dessau gebaut.

Produktionsgeschichte[Bearbeiten]

1899 kauften die Söhne von Adam Opel die Anhaltische Motorwagenfabrik des Dessauer Hofschlossermeisters, Automobilpioniers und Konstrukteurs Friedrich Lutzmann. Dieser hatte seinen Patentmotorwagen System Lutzmann bereits 1897 auf der ersten Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) vorgestellt. Lutzmann arbeitete zunächst als Direktor der Fabrik. 1902 als die Opel-Darracq-Fertigung in Rüsselsheim anlief, kehrte Lutzmann zurück ins Konstrukteursfach. Mit dem Start der eigenen Fahrzeugkonstruktion bei Opel endete auch die Geschichte des Motorwagens System Lutzmann.

Erfolge[Bearbeiten]

Ein originaler Nachbau des Opel Patent Motorwagen steht im Technikmuseum Dessau
1901 gewann ein umgebauter Motorwagen System Lutzmann das Bergrennen auf dem Königsstuhl bei Heidelberg. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 26km/h brauchte er gut 17 Minuten für die 7,5 Kilometer lange Strecke.

Technische Daten[Bearbeiten]

Der Opel Patent Motorwagen System Lutzmann hatte 3,5 PS und erreichte damit eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 20 km/h.

  • Baujahr 1899-1901
  • Länge: 215 cm
  • Breite: 144 cm
  • Höhe: 135 cm
  • Motor: 1,5 Liter Ottomotor mit einem Zylinder im Heck liegend und offenem Gehäuse
  • Hubraum: 1545cm

Weblinks[Bearbeiten]