Norbert Nachtweih

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Norbert Nachtweih (* 4. Juni 1957 in Sangerhausen) ist ein ehemaliger Fußballspieler.

Leben[Bearbeiten]

Nachtweih begann seine Laufbahn in der Jugendmannschaft von Motor Sangerhausen und spielte später bei Traktor Polleben, Stahl Eisleben und dem Halleschen FC Chemie, für den er zwischen 1974 und 1976 35 Spiele in der DDR-Oberliga bestritt und zwei Tore erzielte. 1974 bis 1976 war er Mitglied der Junioren-Nachtinalmannschaft und der U-21-Nationalmannschaft der DDR. Am 16. November 1978 flüchtete er nach einem Vorrundenspiel zur U-21-Europameisterschaft in die Bundesrepublik.

Von 1978 bis 1982 spielte Nachtweih in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt, 1982 bis 1989 für Bayern München. Danach wechselte er in die erste französische Liga zu AS Cannes, für die er bis 1991 in 43 Ligaspielen zwei Tore erzielte. 1991/92 kehrte er vorübergehend zu Eintracht Frankfurt zurück. Danach spielte er bis zum Ende seiner Profikarriere 1996 beim Zweitligisten SV Waldhof Mannheim.

Nach seiner Laufbahn als Spieler war Nachtweih unter anderem als Trainer für den SV Bernbach und den FK Pirmasens tätig. Zur Zeit ist er Trainer des JFC Frankfurt und für die Fußballschule von Eintracht Frankfurt tätig.