Margarethe Lindemann

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Margarethe Lindemann, verheiratete Luder (* 1460; † 30. Juni 1531 in Mansfeld) war die Mutter des Reformators Martin Luther.

[Bearbeiten] Leben

Margarethe Lindemann entstammte einer angesehenen Eisenacher Familie. Ihre Brüder hatten studiert und die juristische Laufbahn eingeschlagen. Um 1479/80 heiratete sie den gleichaltrigen Bergmann Hans Luder, Sohn eines Großbauern aus Möhra in Thüringen, und verzog mit ihm 1483 über Eisleben, wo der Sohn Martin zur Welt kam, nach Mansfeld. Ein Onkel Margarethe Luders war oberster Berg- und Hüttenverwalter der Grafschaft Mansfeld und verschaffte Hans Luder dort ein erträgliches Einkommen. Insgesamt brachte Margarethe Luder wohl zwischen sieben und zehn Kinder zur Welt. Sicher nachgewiesen sind neben Martin Luther ein weiterer Sohn namens Jakob und drei Töchter.

[Bearbeiten] Weblinks

Ein Projekt der
Persönliche Werkzeuge