Kindertagesstätte Rotkäppchen Zörbig

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Johanniter-Kindertagesstätte „Rotkäppchen“ Zörbig im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist die älteste durchgängig genutzte Kinderbetreuungseinrichtung Deutschlands.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kindertagesstätte wird seit ihrer Eröffnung als "Kinder-Bewahr- und Waisen-Verpflegungsanstalt" am 6. August 1846 im Beisein des Pädagogen Friedrich Fröbels durchgängig als Kindereinrichtung genutzt.

Der Pädagoge hatte ausgehend von Johann Heinrich Pestalozzis Ideen eine eigene Methode der Kinderbetreuung und -beschäftigung entwickelt. Er eröffnete in Thüringen und der Schweiz mehrere Institute, in denen Kinder betreut wurden, und reiste ab 1845 viel umher, um seine Kindergarten-Idee zu verbreiten. Inhaltlich ging es Fröbel darum, die individuelle Entwicklung von Kindern zu fördern.

In Zörbig hatte die Kinderbewahranstalt zehn Jahre lang immer wieder finanzielle Schwierigkeiten. Der Zörbiger Arztes Dr. August Heller und seiner Frau stifteten das Geld für ein Gebäude für die Erziehungseinrichtung. 1856 eröffnete der neu erbaute "Hellerstift" als Kindergarten. Bis heute wird das Haus als Kinderbetreuungseinrichtung genutzt, seit 1996 durch die Johanniter-Unfallhilfe.

Kontakt[Bearbeiten]

Kindertagesstätte "Rotkäppchen" Zörbig
Hohe Str. 11
06780 Zörbig
Kontakt: Telefon: (034956) 20425

Weblinks[Bearbeiten]


Genaue Lage[Bearbeiten]

{{#display_point: 51.627882,12.121551 | type=map | zoom=15 | width=785 | height=300 }}