Heinrich Rose

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich August Ludwig Rose (* 18. Januar 1816 in Brunsen; † 21. September 1885 in Blankenburg (Harz)) war ein evangelischer Geistlicher. Er amtierte zuletzt als Pastor an St. Bartholomaei in Blankenburg.

Leben[Bearbeiten]

Rose war ein Sohn des Ackersmanns Heinich Christian Rose. Er studierte Theologie an den Universitäten Göttingen und Jena. 1848 wurde er Pfarrkollaborator in Hasselfelde, 1852 Adjunkt an der Lutherkirche in Bad Harzburg, 1867 Erster Pastor an der Hauptkirche Beatae Mariae Viriginis in Wolfenbüttel. Von 1873 bis 1885 war er Pastor an St. Bartholomaei in Blankenburg. Zudem war er Propst des Klosters Zur Ehre Gottes in Wolfenbüttel.

Literatur[Bearbeiten]

  • Friedrich-Wilhelm Freist: Die Pastoren der Braunschweigischen Evangelisch-Lutherischen Landeskirche seit Einführung der Reformation. Band 2, Wolfenbüttel 1974, S. 258