Heilig-Kreuz-Kirche (Aschersleben)

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Heilig-Kreuz-Kirche

Die Heilig-Kreuz-Kirche, auch Marktkirche genannt, ist eine katholische Kirche in Aschersleben.

[Bearbeiten] Geschichte

Der Kirchenbau wurde im 13. Jahrhundert als Franziskanerklosterkirche im gotischen Stil errichtet und während des Bauernkriegs 1525 von den Mönchen aufgegeben. Nach der Profanierung wurde sie 1533 in eine Ratsscheune umgewandelt. Ab 1697 diente sie als Kirche der evangelisch-reformierten Gemeinde. 1738 wurde sie auch Garnisonkirche des Ascherslebener Kürassier-Regiments.

1976 wurde die Kirche durch die katholische Gemeinde gekauft und 1979 als "Heilig-Kreuz-Kirche" geweiht.

[Bearbeiten] Orgel

Während des Ersten Weltkriegs erhielt die Kirche eine neue Orgel von Ernst Röver.

Ein Projekt der
Persönliche Werkzeuge