Harz

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Seilbahn zum Hexentanzplatz in Thale im Harz

Der Harz ist das höchste Gebirge Norddeutschlands und liegt in Sachsen-Anhalt in den Landkreisen Harz und Mansfeld-Südharz.

Der Harz ist in Sachsen-Anhalt seit 20. Dezember 2012 in seiner Gesamthkeit als Naturpark ausgewiesen. Er gliedert sich in die Harz/Sachsen-Anhalt und Harz/Sachsen-Anhalt (Mansfelder Land).

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Geografie

[Bearbeiten] Gewässer

Die Bode bei Nienburg

Die Flüsse des Harzes haben aufgrund der Geologie stark schwankende Wasserführungen und können bei den hohen Niederschlägen große Wassermengen führen. Deshalb wurden im 20. Jahrhundert 16 moderne Talsperren im Harz errichtet, die zwölf Harzflüsse anstauen. Bis heute dienen die Talsperren überwiegend der Stromerzeugung, der Trinkwassergewinnung, dem Hochwasserschutz sowie der Niedrigwasseraufhöhung.

Die größten Flüsse des Harzes sind im Norden die Innerste, die Oker, die Bode, im Osten die Wipper sowie im Süden die Oder.

[Bearbeiten] Berge

Der Brocken ist mit 1.141,1 Metern ü. NN der höchste Berg des Harzes. Im östlichem Harz befindet sich der Große Auerberg.

[Bearbeiten] Landschaften

Um die beeindruckenden Landschaften wie die Goldene Aue zwischen Nordhausen und Sangerhausen zu erkunden, gibt es eine Vielzahl von Radwanderwegen.

[Bearbeiten] Ausflugsziele

[Bearbeiten] Burg Falkenstein

Die Burg Falkenstein aus der Luft betrachtet

Die Burg Falkenstein ist eine hochmittelalterliche Burg in der Stadt Falkenstein/Harz.

[Bearbeiten] Seilbahn in Thale

Die Seilbahn Thale transportiert jeden Tag zahlreiche Besucher mit der Kabinenbahn zum Hexentanzplatz und mit dem Sessellift zur Roßtrappe. Zwischen diesen beiden Bergen liegt das Bodetal.

[Bearbeiten] Roßtrappe

Die Roßtrappe ist ein 403 m hoher Granitfels im Harz. Sie erhebt sich hoch über das Bodetal.

[Bearbeiten] Teufelsmauer

Die Teufelsmauer ist eine aus harten Sandsteinen der oberen Kreide bestehende Felsformation im nördlichen Harzvorland, die von Blankenburg (Harz) über Weddersleben und Rieder bis nach Ballenstedt verläuft.

[Bearbeiten] Großer Auerberg

Der Große Auerberg ist ein Doppelgipfel. Die beiden Gipfel von 580 Meter Höhe liegen ca. 500 Meter auseinander.

[Bearbeiten] Josephskreuz

Blick auf das Josephskreuz auf dem Großen Auerberg

Das Josephskreuz ist das größte eiserne Doppelkreuz der Welt. Es wurde 1896 auf dem Großen Auerberg bzw. auf dem etwas niedrigeren Gipfel, der sogenannten Josephshöhe, errichtetet und dient als Aussichtsturm. Der Wanderweg vom Naturpark Schindelbruch zum Josephskreuz wird auch Straße der Lieder genannt.

[Bearbeiten] Harzmichel

Der Harzmichel ist die größte Kuckucksuhr außerhalb des Schwarzwaldes. Sie steht in Gernrode im Landkreis Harz.

[Bearbeiten] Langensteiner Höhlenwohnungen

Die Langensteiner Höhlenwohnungen auf dem Schäferberg sind eine in Deutschland einzigartige Sehenswürdigkeit. Es handelt sich dabei nicht etwa um Behausungen unserer Urzeit-Vorfahren, sondern um bis ins 20. Jahrhundert benutzte Wohnstätten.

[Bearbeiten] Verkehr

[Bearbeiten] Harzer Schmalspurbahn

Die Harzer Schmalspurbahnen sind eine Regionalbahn im Harz. Die historischen Züge mit Dampflokomotiven verbinden Städte und Orte zwischen Wernigerode, Quedlinburg und Nordhausen, sowie den Brocken und den Oberharz


Ein Projekt der
Persönliche Werkzeuge