Hans Kraft Freiherr von Bodenhausen

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Kraft Freiherr von Bodenhausen (* 22. Februar 1871; † 19. März 1952) war Landrat des Landkreises Bitterfeld. Seine Amtszeit dauerte vom 28. Juni 1902 (kommissarisch)/19. Februar 1903 bis zum 22. September 1920.

Hans Kraft von Bodenhausen, Sohn des ehemaligen Landrats des Bitterfelder Landkreises Hans Bodo von Bodenhausen, war vor Amtsantritt in Bitterfeld hoher Verwaltungsbeamter in der Landesfeuersocietät. Als Landrat machte er sich sehr um die industrielle Entwicklung des Landkreises verdient. Wegen der Unterstützung des Kapp-Putsches wurde er als Landrat unhaltbar. Seine offizielle Entlassung erhielt er am 22. September 1920.

Literatur[Bearbeiten]

  • Mathias Tullner: Der Kreis Bitterfeld und seine Verwaltung 1816-1952. In: Bitterfelder Heimatblätter, Sonderheft 1999, S. 121-122.