Flugplatz Dessau

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Sachsen-Anhalt-Wiki verbessern

Diese Seite ist leider noch sehr kurz. Wenn Sie mehr zum Thema Flugplatz Dessau wissen, helfen Sie bitte mit und fügen Sie der Seite Informationen oder Bildmaterial hinzu.


Der Flugplatz Dessau, seit 2001 Flugplatz "Hugo Junkers", ist einer der der ältesten erhaltenen Flugplätze Deutschlands und wurde im Oktober 1924 eröffnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die weltberühmte Ju 52 mit der Werksnummer 4001 startete hier am 11. September 1930 zu ihrem Erstflug.[1]

Am 6. März 1990 landete auf dem Flugplatz erstmals nach 45 Jahren wieder eine Ju 52.[2] Hunderte Menschen, unter ihnen Hugo-Junkers-Enkel Bernd Junkers, bereiteten der Maschine und ihrer Besatzung einen herzlichen Empfang. Die Flugplatzgeschichte ist eng mit dem Luftfahrtpionier Hugo Junkers verknüpft, der bis 1933 in Dessau arbeitete. Die damals moderne, beheizbare Start- und Landebahn aus massiven Betonplatten gehörte zu den Junkers-Werken.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mitteldeutsche Zeitung: Tante Ju hebt ab (10. September 2010)
  2. Internetseite der Flugplatz Dessau GmbH

Genaue Lage[Bearbeiten]

{{#display_point: 51.833988, 12.182828 | type=map | zoom=15 | width=785 | height=300 }}