Ferropolis

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bagger prägen die Kulisse von Ferropolis

Ferropolis, die Stadt aus Eisen, ist ein Freilichtmuseum und Veranstaltungsort auf einer Halbinsel am Gremminer See nahe Gräfenhainichen.

Förderverein und Museum[Bearbeiten]

Der Förderverein Ferropolis e.V. sitzt seit 2001 im der ehemaligen 30 KV-Station im hinteren Teil der Halbinsel. Der Verein nutzt diese Räume für Ausstellungen rund um die Geschichte des Braunkohletagebaus in der Region.

  • Das Museum ist täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Im Dezember 2005 wurde Ferropolis offiziell in die Europäische Route der Industriekultur aufgenommen. Ferropolis wurde außerdem 2005/2006 mit dem Live Entertainment Award für die "Herausragendste Location Deutschlands" ausgezeichnet.

Kontakt[Bearbeiten]

Ferropolis — Stadt aus Eisen
Ferropolisstraße 01
06773 Gräfenhainichen
Telefon: 034953-35120
E-Mail:info@ferropolis.de

Weblinks[Bearbeiten]

Genaue Lage[Bearbeiten]

{{#display_point: 51.760791,12.447581 | type=hybrid | zoom=12 | width=785 | height=300 }}