Dr. von Starcke

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. von Starcke war der zweite Landrat des Landkreises Bitterfeld. Seine Amtszeit dauerte vom 13. November 1817 bis zum 19. September 1822.

Dr. von Starcke war Rittergutsbesitzer in Kleinlauchstädt. Nach seiner Amtszeit in Bitterfeld wurde er Landrat des Kreises Merseburg. Sein Nachfolger als Bitterfelder Landrat wurde Georg Adolph Moritz von Leipziger.

Literatur[Bearbeiten]

  • Mathias Tullner: Der Kreis Bitterfeld und seine Verwaltung 1816-1952. In: Bitterfelder Heimatblätter, Sonderheft 1999, S. 120