Carl Ernst von der Lochau

Aus Sachsen-Anhalt-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carl Ernst von der Lochau (* 25 März 1747; † 23. Juni 1817) war der erste Landrat des Landkreises Bitterfeld. Seine Amtszeit dauert vom 1. Oktober 1816 bis zum 23. Juni 1817.

Carl Ernst von der Lochau war Rittergutsbesitzer in Roitzsch bei Bitterfeld. Von dort übte er auch sein Amt als königlich preußischer Landrat aus. Bevor er in preußischen Dienst trat, war von der Lochau Geheimer Rat und Stift-Merseburgischer Kammerdirektor. Die nicht einmal dreivierteljährige Amtszeit endete durch seinen Tod. Seine Vertretung bis zur Berufung eines neuen Landrates übernahm der Delitzscher Landrat von Pfannenberg. Nachfolger von der Lochaus wurde Dr. von Starcke.

Literatur[Bearbeiten]

  • Mathias Tullner: Der Kreis Bitterfeld und seine Verwaltung 1816-1952. In: Bitterfelder Heimatblätter, Sonderheft 1999, S. 120